Samstag, 22. Februar 2014

Samstagskaffee

gab es heute auswärst, kleine Pause nach einer turbulenten, erschöpfenden Woche.

So werden wir das Wochenende hier in Ruhe genießen. Ein schönes auch für euch!

Und bei der lieben Ninja sind sie schon alle da, die Samstagskaffetrinker.



Samstag, 15. Februar 2014

Samstagskaffee

Mit Hyazinthenduft umgeben

trinke ich meinen Tee, blättere in Familienschätzen: Ein altes Biologieheft von meinem Großvater aus dem Jahr 1931, da war er 14 Jahre alt. Ich liebe seine Pflanzenskizzen. Das Zeichnen und Fotografieren begleitete sein kurzes Leben und die Ergebnisse habe mich schon als kleines Mädchen fasziniert und beeindruckt. Umso schöner ist es, dass einiges bis heute erhalten geblieben ist.

 Ich schaue nach oben.



Und bevor ich gleich bei Ninja und Katja vorbei schaue, wünsche ich euch ein schönes Wochenende!




Samstag, 8. Februar 2014

Bunt

zeigte sich neulich der Abendhimmel ( ähnlich wie die anderen )

und die Begleitung meines Samstagskaffees, die Sammlung an Hexagonen wächst und das Nähen mit der Hand ist sehr meditativ.





Freitag, 7. Februar 2014

Blumen am Freitag

Die ersten Triebe zeigen sich in meinem Zwiebelblumenbeet, aber meine Geduld reicht nicht aus und ich mußte ein paar Blumen vom Markt holen.
Nun erfreuen sie mit ihrem Anblick und schon bald wird die Hyazinthe sich bemerkbar machen, bis der Duft uns stört und sie ihren Platz draußen nehmen kann.

Mehr Flora am Freitag gibt es hier.



Donnerstag, 6. Februar 2014

Weiß

gab es in diesem Jahr noch wenig draußen, drinnen wurde ich fündig: An den Wänden

und in einer Wasserkaraffe, entstanden durch Lichtrefexionen.

Mehr weiße Bilder gibt es heute bei Luzia Pimpinella.





Montag, 3. Februar 2014

Neue Zeiten und ein Stofftausch

Das kleine Kind, das gar nicht mehr so klein ist soll ab morgen in die Krippe gehen, vor uns liegen die Tage der Eingewöhnung. Ich bin gespannt. Damit Mamas Gedanken nicht nur um das eine Thema kreisen und das Kind auch sieht, dass sie zu tun hat und es ruhig mit den anderen spielen geht, hat die Erzieherin empfohlen, sich eine Handarbeit mitzunehmen. Stricken kann ich ( noch ) nicht so gut und Häkeln gar nicht. Nähen kann ich aber. Nun muß ich aber ein Projekt aussuchen, wo das Nähen mit der Hand möglich ist. Und das mag ich überhaupt nicht - Knopf annähen oder eine Wendeöffnung mit Handnähten schließen sind wahre Strafen für mich.
Vor einer Woche bin ich bei Mond auf ihre Stofftauschaktion gestoßen und habe diese schöne Decke gesehen. Genäht aus unzähligen Hexagonen, mit der Hand. Ob ich ein Stück in der Größe schaffe, mag ich bezweifeln, aber vielleicht reicht meine Ausdauer für ein, zwei Kissen und hinterher graust es mir dann nicht mehr vorm Nähen mit der Hand.

Bei dem Stofftausch bekam ich von Mond diese Schätze zugeschickt - besten Dank dafür!

Und dabei habe ich Lust bekommen mit euch Stoffe zu tauschen. Habt ihr auch demnächst vor etwas zu patchen und braucht das eine oder andere Stück Stoff?

Mein Vorschlag: 10-12 Stücke Stoff, 10x10 cm groß.

Ich freue mich auf eure e-mails:  fraupola(ät)gmx.de




Sonntag, 2. Februar 2014

Und hier so

Beim großen Kaffee am Morgen dem spärlichen Gesang zugehört,


und den ganzen Tag flattern Gedanken und neue Ideen im Kopf,


und um alles nochmal zu sortieren einen Spaziergang am Abend gemacht.