Mittwoch, 26. Juni 2013

Bücher für den Sommer

Sommer ist die Jahreszeit, wo ich die meisten Bücher lese - der Jahresdurchschnitt wird ausgeglichen. Der Stapel ist noch klein, aber ich verspreche mir viel davon.Was noch fehlt ist Javier Marias und Ali Smith, die müssen mit.Von Martin Mosebach habe ich bisher kein Buch gelesen, andere Autoren kenne ich bereits.
Und was steht auf eurer Leseliste für den Urlaub?

Das war mein Mittelpunkt der Woche, andere könnt ihr bei Eva sehen.

Kommentare:

  1. Danke für die Empfehlungen, ich werde mal Ausschau nach den Bücher halten. Sommer ist auch meine Hauptlesezeit. Ich freu mich schon darauf! LG, éva

    AntwortenLöschen
  2. ich habe noch gaR keine ideen .... deR uRlaub ist noch entfeRnt und am liebsten lese ich im in deR dunklen jahReszeit. deine tipps weRde ich miR mal genaueR ansehen .... vielleicht ist was füR mich dabei.
    liebe gRüße an dich. käthe.

    AntwortenLöschen
  3. weil gerade so wenig lesezeit bleibt leider, seit wochen schon: tiziano terzani - noch eine runde auf dem karussell; ungeduldig aufs weiterlesen (es war für beide gerade nicht der richtige zeitpunkt, die richtige kopfruhe fürs gebührende wahrnehmen und würdigen der poesie der sprache) bin ich schon in richtung: réjean ducharme - von verschlungenen verschlungen und maja haderlap - engel des vergessens. mal sehen, was danach kommt. ich hoffe, im sommer gibts zeit für deutlich mehr.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde in den Urlaub die neuesten Flemischen Näh- und DIY-Bücher anschauen und hoffentlich viele Inspirationen mit Heim nehmen.
    Wie ich mich schon darauf freue! Ansonsten lasse ich mich überraschen, was mir meine Tanten so noch zum Lesen empfehlen ... ;.)
    LG;
    Sepia

    AntwortenLöschen