Sonntag, 12. Mai 2013

Rhabarberkuchen, ganz schnell

Das kleine Kind zahnt.Seit einiger Zeit schon, mal besser, mal schlechter gelaut, braucht es viel Nähe und möchte viel getragen werden. So gestaltet sich auch der Alltag, dass nur eine Hand frei ist. Und gestern wollte ich einen Kuchen backen, mit dem Kind auf dem Arm. Ein Rhabarberkuchen sollte es sein, nachdem ich das und das gelesen habe.
Es ist ein ganz schneller Kuchen geworden: 1 kg Rhabarber waschen und in Stücke schneiden, beiseite stellen; 250 g Butter mit 200 g Zucker rühren, 4 Eier nacheinander unterrühren, 400 g Mehl mit einem Päckchen Weinsteinbackpulver vermengt nach und nach untermischen und etwas Milch ( die Menge hängt vom Mehltyp ab ) dazu geben. Den Teig in einer Backform geben ( meine ist 35 x 22 cm groß ). Die Rhabarberstücke obendrauf verteilen, leicht andrücken, evtl. mit Zucker bestreuen. Bei 175° C ca . 45 min backen.


1 Kommentar:

  1. fixe kuchen. die besten kuchen. ohne viel tamtam und tööRöö. eR sieht köstlich aus, dein RhabaRbeRkuchen.
    mal sehen .... wenn die kleine schwesteR appetit hat, dann nächstes wochenende. mmhhm.
    einen schönen abend diR. liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen