Donnerstag, 16. Mai 2013

Mädchenkram

habe ich nicht  viel, aber bei diesem Wort muß ich an mich als kleines Mädchen denken und es fällt mir sofort ein Wort ein: Glitzer. Alles was mit Strasssteinen und anderen künstlichen Juwelen bestückt war, fand sofort mein Gefallen. Heute ist das nicht mehr so, zumindest werden die Sachen nicht mehr getragen, aber ich schaue sie mir gerne an, fühle mich von ihnen angezogen.

Noch mehr Mädchenkram findet ihr hier .

Kommentare:

  1. ah... bilg blig - das geht bei uns madels natürlich immer

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. ;) bei mir war's Blumiges und Kleider, je länger desto lieber. Mittlerweile trage ich praktischerweise fast nur Hosen. Lustig fand ich, dass mich der Wirbelwind unlängst portraitiert hat: mit Kostüm (eine Seltenheit) und Stöckelschuhen (!) - die trag ich wegen meiner Größe so gut wie nie ;)
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. ui, wobei ich hier ein kleines füchsisches männerexemplar habe, das glitzer auch ganz herrlich findet und sich mit allem behängt, was zu erwischen ist ... ein mädchenkrämerisches füchslein offenbar.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  4. ja, finde ich auch. glitzer und mädchenkram gehört irgendwie zusammen...

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  5. da ich übeR die hälfte meines bisheRigen lebens in spoRthallen veRbRacht habe, wuRde deR mädchenkRam, da so unpRaktisch, viele jahRe veRdRängt. mittleRweile schätze ich einige mädchendinge sehR und immeR mal wiedeR ziehen ein paaR neue ein. mit glitzeR hingegen kann ich nicht so gut. ich mags eheR schlicht. abeR weR weiß, vielleicht ändeRt sich die einstellung noch.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen