Montag, 8. April 2013

Sonntagssüß




Für den Sonntagnachmittagbesuch gab es süße Schnecken, aus Hefeteig, mit zwei unterschiedlichen Füllungen: Mit Marillenmarmelade und Hagelzucker und klassisch mit Butterzimtzuckerfüllung.
Nach eigenem Rezept gebacken, ratzfatz noch warm aufgegessen.

Kommentare:

  1. ratzfatz, das denk ich mir ;)
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Ulma, ich habe jedes Mal die Illusion, einige Schnecken einfrieren zu können, kleinen Vorrat anzulegen, aber vergeblich, noch nie geschafft.

      Liebe Grüße von Margarete

      Löschen
  2. ich meine den köstlichen duft in der nase kitzeln zu haben!
    mit marillenmarmelade! .....oder doch mit zimtzucker? ich nehme beides! lg, éva

    AntwortenLöschen
  3. lecker! ich liebe zimtschnecken und mit marillenmarmelade klingen sie genauso verführerisch. da hätt ich ja gestern mit meiner schneckenfrisur zu gut an euren sonntagssüßtisch gepasst:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen