Dienstag, 19. März 2013

creadienstag


Ein Geschenk für eine Freundin brauchte ich neulich . Es soll etwas persönliches werden,  etwas selbstgenähtes. Und da man nicht unzählige Schminktäschchen, die ich ansonsten gerne für Freudinnen anfertige, braucht, mußte eine neue Idee her.
Somit habe ich mich für ein Kissen entschieden, das schlicht werden sollte, da es dem Geschmack der Beschenkten so entspricht. Der Stoff wurde schnell ausgesucht und zuerst wollte ich ihn mit Naturleinen kombinieren, was ich aber schnell verwarf. Als einziges dekorative Element habe ich eine Paspelband benutzt - ich finde, die Paspel geben den letzten Finish. Und ich hab etwas Neues gelernt. Das Band war vorgefertigt, man kann es aber auch ohne viel Aufwand selbt anfertigen.

Für den Verschluß habe ich mich für die Variante entschieden: Ein verdeckter Reißverschluss, ein Hotelverschluß wäre auch möglch, die klaffen mir aber manchmal zu stark auseinander, außerdem hatte ich auch nicht ausreichend Stoff.



Kissen in dieser Art werde ich noch mehr nähen.

Meine Freundin hat sich sehr darüber gefreut und gleich ein zweites bestellt.


Mehr selbstgemachtes findet ihr wie jeden Dienstag hier und hier .


Kommentare:

  1. sehr schön mit dem paspelrand. den stoff mag ich auch sehr gerne.
    sauerampfer liebe ich so sehr. als suppe, wie als soße. leider gibt es hier kaum zu kaufen. wenn, in winzigen töpfchen, dass man sie fast mit basilikum verwechselt. ich hoffe im garten werden sie dieses jahr etwas üppiger. lg, éva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Garten - ausgesät oder wild wachsend? Ich mache mich auf die Suche nach Saat, auf den Gedanken bin ich noch nicht gekommen, den Sauerampfer selbst anzubauen.

      Liebe Grüße von Margarete

      Löschen
  2. per.fekt. in jeder hinsicht. und der nahtverdeckte reißverschluss beeindruckt mich ganz besonders.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  3. das kissen hatte ich neulich ja schon bewundert und beliebäugelt. und so in groß und im detail gefällts mir noch besser! zu deinem kommentar bei mir (über die ich mich immer sehr freue;):der vorteil an den neuen "klammerbeutelchen" ist, dass sie mit gummischlaufen am bügel hängen und sich so ganz leicht zum waschen abziehen lassen. das war bei den früher mit eingenähten bügeln nicht einfach. und du hast recht, wir nutzen sie für alles mögliche (buch am bett, taschentücher vor allem, socken...)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen