Donnerstag, 28. Februar 2013

Maschen



Dieses Dreieckstuch gehöhrt zu meinen Winteralltagsbegleitern schon seit mehreren Jahren.Gestrickt wurde es von meiner Mama als sie noch Studentin war, also vor mehr als 40 Jahren. Irgendwann hat sie es dann weiter an mich verschenkt und es gehört naturgemäß zu den Kleidungsstücken, an die ich mich noch aus meinen Kindertagen errinnern kann. Es ist aus schön kratziger Mohairwolle gestrickt in einem türkis/azur Ton mit dunkelblauen Hunden drauf und für mich zeitlos.

Meine Mama hat vieles für sich selbsgenäht ( zum Teil ohne Nähmaschine, einfach in der Hand, mit selbst entworfenem Schnitt ) und gestrickt, aus alten Sachen Neues gezaubert. Das hat mir immer imponiert, leider ist diese Leidenschaft etwas eingeschlafen, was sicherlich an dem heutigen Überangebot liegt.

Meine Kinder werden aber weiterhin von ihr bestrickt und ich werde oft deswegen angesprochen, woher dieses oder jenes kommt.

Noch mehr Maschen und ihre Geschichten findet ihr ab heute bei Nic . Vielen lieben Dank fürs Sammeln !

Kommentare:

  1. ich finds schön dass das duch schon so lange Zeit "lebt" und immer noch geliebt wird

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es lebt noch sehr gut und unbeschädigt!

      LG Margarete

      Löschen
  2. Einiges aus Deinem heutigen Post erinnert mich an meinen ;-)
    Was ich so schön an den vererbten Sachen finde, ist die Erinnerung, die man weiter gibt. Früher war es das Tuch von der Mama, und man erinnert sich daran, wie es aussah, wie es roch, wie es sich anfühlte. Kindheitserinnerungen sind so intensiv und lebendig...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  3. Und wenn diese Sachen nicht nur für den Schrank sind, sondern auch getragen werden dann bleiben die Erinnerungen auch sehr lange intensiv und lebendig.

    LG Margarete

    AntwortenLöschen
  4. wow, was für ein feines gestrick.
    schön, wenn etwas so eine lange lebenszeit hat.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  5. wow, noch viel älter als mein grauer Pulli! Der übrigens auch aus etwas kratziger Wolle ist, da bin ich aber nicht so empfindlich. Ja und auch meine Mama hat früher ganz viel genäht und gestrickt, sie hat es mir beigebracht, und heute leider schon lange nicht mehr, was ich bisschen schade finde.
    Liebe Grüße zurück von Uta!

    AntwortenLöschen